Berufsschule Am Schloss

Berufsschule Am Schloss

Für die Paulinenpflege Winnenden e.V. wurde eine Berufsschule für Jugendliche mit Mehrfachbehinderung geplant. Das Raumprogramm umfasst Werkstätten, Unterrichtsräume und Verwaltung.

Gemäß der Grundsätze nach Camillo Sitte wurde ein einen langgestreckter Baukörper entlang der Gasse entwickelt, der dem Zugang zum Schloss einen neuen Rahmen geben sollte. Hier wurden Verwaltung, Klassenräume und Speisesaal untergebracht. An das längliche Volumen angedockt erstrecken sich die geforderten Ausbildungswerkstätten in den Binnenraum. Dank der Weitsicht der Bauherrschaft konnte bei diesem Projekt die grundsätzliche Haltung der Paulinenpflege Winnenden Ausdruck finden, für eine nachhaltige Entwicklung einzutreten. Eine massive Backsteinfassade bildet die äußere Hülle, die in ihrer Optik und Haptik den umliegenden historischen Gebäuden samt Schloss Winnenden einen modernen, jedoch nicht um Aufmerksamkeit haschenden Konterpart entgegenstellt.

mail@rwap.info T +49 7195 - 732 60

rommel, wagenpfeil architekten
Winnenden, 2013

Zurück